Fanshop

„Als der WALKMAN laufen lernte“ – die CD zum Programm

11 Songs aus 3 Jahrzehnten. Gecovert, recycelt und neu aufbereitet. „I was made for loving you“ als Kuschelrock Ballade, „Pokerface“ als Akkordeonpolka und „White Wedding“ ein Ska Reggae. „Ghostbusters“ gemashed mit „Come together“ von den Beatles, „Tainted love“ trifft Iron Maiden und der James Bond Soundtrack „Skyfall“ erklingt als uptempo Swingnummer.



Tracklist:

  1. Pockerface - Lady Gaga
  2. My heart will go on - Celine Dion
  3. Skyfall - Adele
  4. White Wedding - Billy Idol
  5. I was made for loving you - KISS
  6. Maniac - Michela Sembello
  7. Ghostbusters - Ray Parker jr.
  8. Smells like teen spirit - Nirvana
  9. Tainted love - Softcell
  10. Take on me -Aha
  11. Do you really wat to hurt me / Culture Club

Rock Dad

Roman - VÖ 1.10.2013

Rock Dad - Buchcover

Jens „Kutte“ Kuttowski ist Mitte 30. Fan des 80er Jahre Hard Rocks. Insbesondere von KISS. In seiner Freizeit ist er Gitarrist der Coverband IN ROCK. Lebt in einer leidlich soliden Partnerschaft, die ihre schlimmsten Krisen bereits hinter sich hat.

Als er erfährt, dass er Vater wird, wirft das sein komplettes Leben über Bord, obwohl die Schwangerschaft seiner Freundin Petra irgendwie, in einer gewissen Art und Weise, geplant war.

Auch das sich die Band IN ROCK trennen möchte, macht es für ihn nicht gerade leichter. Doch für einen großen Gig möchten sie noch zusammenbleiben. Sie dürfen im Vorprogramm von Gary Moore spielen. Dumm nur, dass dieser Gig am Tag des errechneten Geburtstermins stattfinden soll ...


DAS ROCKT!

DAS ROCKT! – Bekenntnisse eines Heavy Metal Fans ist die Geschichte eines Hard Rock Fans auf seiner Odyssee, sich selber, seine Musik und den Rest der Welt in einen harmonischen Dreiklang zu bringen. Was Rocko Shamoni mit „Dorfpunks“ und Heinz Strunk mit „Fleisch ist mein Gemüse“ für den Punk und die Unterhaltungsmusik geschrieben haben, liefert Moses W. für den Hard Rock: eine authentische Fanbio- graphie, die als amüsante Lebensbeichte offen und laut viel Schönes, aber auch viel Unschönes an den Tag legt.


Halts Maul und sing!

12 Songs aus 4 Programmen (u.a. die Ballade vom Stierkämpfer Felipe , Lied in Zimmerlautstärke , die Salatwarnung , der Mann ohne Taktgefühl ) sowie 3 ganz neue Stücke. Dazu ein Audiokommentar des Künstlers zu sämtlichen Titeln, quasi eine Art gelesener Linernotes. Den musikalischen Fächer spannt Herr W. ganz weit auseinander: Rock, Jazz, Blues, Rap, Disco und dazwischen ein deutlich spürbarer Hauch von Country, Western und Acapella. Alles aus der Kehle und Feder von Herrn W.. Und wer Moses W. von der Bühne kennt, der weiß, daß auch Elvis wieder ein Thema ist. Muß! Geht gar nicht ohne. Ein großer Musikspaß, der schneller rum ist, als man es wahr haben möchte. Aber dann kann man ja wieder von vorne anfangen...